Nonno, 2020

Le:Le:Letzte Lockerung

Podcast in 78 Teilen

Ein postdadaistisches Poutporri aus Musik, Tönen, Klängen und Sprachfetzen: Die Letzte Lo:Lo:Lockerung richtet sich gegen alles was normal erscheint und gegen alle, die nicht loslassen können! Man könnte verflacht auch festhalten, dass es sich um ein Volksverspottungsstück handelt.

Hörbar wird das volkstümliche Liedgut von Walter Serner, die neuesten Lockerungen des Bundesgesundheitsamts und ganze eigene Texte von Adolf Gurkenhofer immer mit schön vielen Klammern. Manchmal erscheint auch Text  der von einer künstlichen Intelligenz geschrieben wurde, dies wird der zugeneigte Leser/Hörer aber erst gar nicht merken. Den Bogen stets überspannt von der Urwelt bis in die ferne Zukunft. Unmögliche Zusammenhänge mit zeitgenössischen Themen sind nicht ausgeschlossen. Im Vordergrund steht die Ergründung der sinnentleerten Reise zurück zu einer Normalität. Wohin gehen wir, wenn wir nicht zurück wollen?

Alle 78 Folgen werden Woche für Woche hier publiziert. Ab heute 14.5. die ersten 4 Teile. Ausserdem auf Spotify. Apple Music, Amazon Prime und Kuckuck, das Theater deines Vertrauens folgen wenn die Kamine wieder dampfen, die Maschinen angeworfen und die verrosteten Wasserhähne den Dreck von vor 200 Jahren hervorgurgeln aus dem Jura nespresso. Aus der Reformation direkt in deine Isolation.

ENTFOLGT EUCH

UND ZUVIELE WERDEN FOLGEN

ab 14. Mai 21
im Theater deines verfickten Vertrauens

Über die Autoren

Lockere Letten
Die lockeren Letten sind eine 2-Mann Band ohne Frauenqoute. Sie spielen oft alleine, laden sich aber auch prominente lebende und/oder tote Gästinnen ein. Sie sind top-korrekt in ihrer Wortwahl, kinder -genderfreundlich und kommunizieren absolut gewaltlos.

Walter Serner
Der Originaltext stammt von Walter Serner Walter Serner † wahrscheinlich 23. August 1942. Walter Serner war ein Essayist, Schriftsteller und Dadaist. Sein Manifest Letzte Lockerung gilt als einer der wichtigsten Dada-Texte.

Claudio Zopfi
Ist ein Musiker, Sitarspieler und Programmierer aus Zürich. Er ist besorgt für die Aufnahmen und den Sound.

Mario Purkathofer
Verantwortet alle Inhalte, Texte, Stimmen und Gäste. Wobei er grundsätzlich von 2 Informationsquellen ausgeht. Nämlich der Schreibweise von Walter Serner und den Themen des BAG in der Schweiz und anderen Ministerien in Europa. Die Methode: Es folgte die Umverteilung der Wörter, die Neukonzeption und Renovation, zahlreiche Texte wurden gänzlich neu geschrieben aus den aktuellen Ereignissen heraus oder aus purer purpurner und letztlich beliebiger Kombinationswut. Es bleibt die Frage nach dem Ort der Normalität.

BAG, ÖGM und BMG
Alain Berset, der als Schweizer Bundesrat soviel für dieses verrückte Land getan hat, Wolfgang Mückstein als Nachfolger des österreichischen Gesundheitsministers (der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist). Macht jetzt aus jeder Mücke einen österreichischen Babyelefanten und der gesamten deutschen Bundesregierung für ihre Rückschritte in alle falschen Richtungen (falsch oder richtig=?)

Playlist

Download & Verdauung

Track Nr. 33

demnächst im Kunstraum deines Vertrauens und anschliessend auf Spotify

WORT DES TAGES APRIL

bifältig

0=faltenfrei 1=einfältig 3=Dreifaltigkeit n=vielfältig (Danke an Paz de Monnay für die Inspiration)

Fragment für Paola Felix (entleerte Därme in der DDR)

letzte lockerung 1
bezahlte werbung. Danke für das grenzenlose Verständnis. Wir werden es berücksichtigen (oje) zu ihren Gunsten entscheiden, was sich ausgeht, wenn sie einen Antrag stellen.  Was sonst? Alles andere natürlich! So oder so. Natürlich nicht! "Du kannst mir mal auf die Beringer, du Alice!" und spuckt auf das Klekskleid von der Bühne. Das ist kein Spucktest! Telefonieren ist wieder total sensibel. Stundenlang und tagelang haben sie sich eingeschlossen die Theatermacherinnen, Musikböreks, Clubbürobesitzerinnen und (Hans X. macht Quantentheorie indem er den zeitlichen Abstand des Schattens des Qualmkopfs misst) während das Konzeptbüro Kapital (Reinsch heisst). Die Ziegel oh lacs sind einfach untergetaucht. Sie haben es auch nicht sehr weit in den Untergang sind sie dem Nächsten (Ravensburger war vorgestern haben den Gewinn aber auch maximiert während 2020) ... Seien sie leise und spielen sie den überzeugten Anarchisten (sie übertümpelte und googlegesteuerte Wachsfigur ohne politische Seele). Dein letztes Spielzeug ist der stinkende Obdachlose im Gang, wo du im Elend nicht und nicht im Wohlergehen zusehen musst, wie dein eigenes Leben versklavt ist durch die Genossenschaft, den Vermieter, die Nachbarn und den Chef. Alle haben Anrecht an dir. Sogar dein Kreditkartenunternehmen schickt dir eine Busse, gegen die du nichts machen kannst ausser sie schlucken. Du gemeiner Nichtsnutz. Dich werden wir auch noch integrieren, in unser Wertesystem das schlimmer ist als das indische Kastensystem. Wir sind jetzt Europa-Hub ...  Ihr könnt mir es mal. ... Move your ass and your mind will follow (dt. Kratz dich am Arsch und du bleibst verwurzelt im Feuilleton), Foudroyant, Feudal, Feudon (Sofa halt, Restmatratze), schwul, vegan, bilateral, gewaltlos und rhetorisch etwas entrückt. Dort steht das Klavier, Madame. Sorry, ich bin der Kontrabass, die Violingeige, das Zithern, die kleine blonde (Gitarre), das Percussionsinstrument und der Musiker (der nach der Musik keine Musik mehr hören will), das Oud, die geflexte Harfe zithert von Saitensprung zu ... und das Rauschen der Vortrags -u. Abkürzungsmaschine immanent (immer diese) Übungsstriche. Ü. Ü. Zum Büspeil, Beispül damn. Nocheinmal, und ich drücke dich ganz fest. Wozu? ...  kannst du mir einen Beistrich leihen und gerne komme ich in die Siebdruckwerkstatt ... weil ich sie noch nicht gesehen habe und sie vielleicht neu hier gestrandet sind? Entweder wegen eines unbezahlten Praktikums, oder weil sie sonst nirgends genommen werden oder weil du ein Idealist (ohne Feindbild) bist, vielleicht ein Suppenkoch, ein Renaissance Multitalent, ein Ant Boy, eine Wundermowen (oh du boxendes Känguruh). Zum Henker nochmal, schon wieder dies ...  Jedem Autofahrer muss die Scheisse aus dem Tank geprügelt werden. Bis zur Besinnungslosigkeit (ohne Vorwarnung) in den Rückspiegel gekeuzt.

(Ausschnitt aus: Le:Letzte Lockerung)

RSS Letzte Lockerung

  • 25º Ausdruckslos hinglotzen (SUV) 28. Mai 2021
    25º
  • 10º Im kleinen Solarium (hat man nie einen Gedanken) 15. Mai 2021
    Sie haben uns gefehltdie Solarien, Autowaschanlagen und Blumenautomaten Das Zeitalter der Selbstbedienung,  Im Dorf ohne Zentrum.  Ein Stadteil in der Agglomeration. Kein Ort, keine Landschaft aber eine Gegend. Hier möchte niemand wohnen. Angeeignet durch die Kinder Gentrifiziert durch das Kapital. Verdrängt an die Ränder Wenn du denkst du bist verlassen Und kein Weg führt aus...
  • 35º Beauty Salon (endlich wieder) 9. Mai 2021
    Endlich wieder SchönheitschirurgieEndlich wieder Beauty SalonEndlich wieder Mikro Dermabrasion.Schneiden, rasieren, frisieren  straffen, reinigen, epilierenTote Körper wiederbeleben.mit Vibrationstraining, Lymphdrainage, Infrarotwärme  lassen sie das Blut in den Adern der Glatzköpfigen gefrieren.  Wangen rasieren Brauen stutzen,  Arme, Beine und Bäuche massieren Schwänze, Brüste und Körper dressieren. (Geld kassieren). Bis die Knochen knacken,  die Muskeln triggern Fettbäuche wubbeln und...
  • 2º Was dürfte das erste Gehirn, das auf den Globus geriet, getan haben? 9. Mai 2021
    Vermutlich erstaunte es über seine Anwesenheit und wußte mit sich und dem schmutzigen Vehikel unter seinen Füßen nichts anzufangen. Inzwischen hat man sich an das Gehirn gewöhnt, indem man es so unwichtig nimmt, daß man es nicht einmal ignoriert. Aus sich eine Hierarchie gemacht (zu unterst: asylsuchender Staatenloser; zu oberst: CEO Executive Officer) und aus...
  • 1º Um einen Feuerball rast eine Kotkugel 6. Mai 2021
    bll llll Um einen Feuerball rast eine Kotkugel, auf der Telekommunikationsabonnemente verkauft und Banksy’s geschätzt werden.  Ein fürwahr überaus betrüblicher Aspekt, der aber immerhin ein wenig unterschiedlich ist: Internetabonnemente können nicht begriffen werden, Banksy’s werden immerhin durch Plexiglasscheiben geschützt.  bll llll (Christian Drosten als prestigieträchtigen Virologen zu imaginieren.) Die tausend Kleingehirn-Rastas embêtantester Observanz, welche erigierten...

Hier oben (Pinft) können sie diesen schönen Release (nicht zu verwechseln mit Relais) teilen. Sie machen sich damit so wichtig wie eine bifältige Regierungssprecherin. Schmücken sie den Link mit einem prekären Text von dieser Seite oder erfinden sie ein eigenes Wort. Es geht um Worte und dass sie die Sprache nicht verlieren, zum Henker nochmal. Zum Beispiel nochmal:

Subscribe to our YouTube Channel
RECHERCHE

Alte Berufsbezeichnungen

gerappt ab 22.Mai
im Theater deines verfickten Vertrauens

Zu den alten Berufen
Idee für neuen song

Mein Portmonnai und alles

Irgendwann auf dem Weg zum Restaurant Ziegel oh lac sagte R.S. "Scheisse, ich habe mein Portmonnai und alles vergessen." Als ob man das Portmonnai und alles was sich darin befindet brauchen würde in der Welt, wo man doch Smartphones hat ...

Portmonnai verloren?
Klammern

Wir sammeln Klammern

Da Serners Text aus Tausenden Klammern besteht, haben wir uns angewöhnt auch Klammern zu verwenden und uns vor allem Klammern zu schenken lassen. Danke an Anna Stoffner und Kyros Kikos für die Klammern, die wir bisher erhalten haben und sehr gut brauchen konnten.

Zu den Klammern (Wikipedia)

Nächste Beratungsstunden

Letzte Lockerung mit Bar I

Letzte Lockerung I mit Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die ...
Nonno, 2020

Letzte Lockerung mit Bar II

Letzte Lockerung Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die nochmal? Eine ...

Letzte Lockerung mit Bar III

Letzte Lockerung III mit Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die ...