Nonno, 2020

Le:Le:Letzte Lockerung

Podcast, Hörspiel und EP in 70 Teilen.

ENTFOLGT EUCH

UND VIELE WERDEN FOLGEN

ab 15. Mai 21
im Theater deines verfickten Vertrauens

Volkstümliches Liedgut mit dadaistischen Texten, neuesten Lockerungen und Beiträgen künstlicher Intelligenz. Mögliche Zusammenhänge mit zeitgenössischen Themen sind nicht ausgeschlossen. Im Vordergrund steht die Ergründung der sinnentleerten Reise zurück zu einer Normalität. Wohin gehen wir, wenn wir zurück wollen? Es entsteht ein dadaistisches Poutporri von Musik, Tönen, Klängen und Sprachfetzen: Die Le:Le:Letzte Lockerung oder doch eine Letzte Lo:Lo:Lockerung?

Walter Serner
Der Originaltext stammt von Walter Serner und ist hier einsehbar. Walter Serner starb 1923 und seine Werke sind gemeinfrei.

BAG, ÖGM und BMG
Das Schweizerische Bundesamt für Gesundheit, das österreichische Gesundheitsministerium und das deutsche Bundesministerium für Gesundheit.

Claudio Zopfi
Ist ein Musiker, Sitarspieler und Programmierer aus Zürich. Er ist zuständig für die Aufnahmen und den Sound.

Mario Purkathofer
Verantwortlich für Inhalte und Texte. Wobei er grundsätzlich von 2 Informationsquellen ausgeht. Nämlich der Schreibweise von Walter Serner und den Themen des BAG in der Schweiz und anderen Ministerien in Europa. Die Methode: Es folgte die Umverteilung der Wörter, die Neukonzeption und Renovation, zahlreiche Texte wurden gänzlich neu geschrieben aus den aktuellen Ereignissen heraus oder aus purer purpurner und letztlich beliebiger Kombinationswut. Es bleibt die Frage nach dem Ort der Normalität.

Beispiele (noch in Bearbeitung)

Download

Track Nr. 33

ab 15. Mai 21

Alle 70 Tracks demnächst auf Spotify, Apple Music, Amazon und im Theater deines Vertrauens, wenn das Scheisshaus wieder geöffnet, die Kamine dampfen, die Maschinen angeworfen und die verrosteten Wasserhähne den Dreck von vor 200 Jahren hervorgurgeln aus dem Jura nespresso. Aus der Reformation direkt in deine Isolation.

Nächste Termine

bezahlte werbung. Danke für das grenzenlose Verständnis. Wir werden es berücksichtigen (oje) zu ihren Gunsten entscheiden, was sich ausgeht, wenn sie einen Antrag stellen.  Was sonst? Alles andere natürlich! So oder so. Natürlich nicht! "Du kannst mir mal auf die Beringer, du Alice!" und spuckt auf das Klekskleid von der Bühne. Das ist kein Spucktest! Telefonieren ist wieder total sensibel. Stundenlang und tagelang haben sie sich eingeschlossen die Theatermacherinnen, Musikböreks, Clubbürobesitzerinnen und (Hans X. macht Quantentheorie indem er den zeitlichen Abstand des Schattens des Qualmkopfs misst) während das Konzeptbüro Kapital (Reinsch heisst). Die Ziegel oh lacs sind einfach untergetaucht. Sie haben es auch nicht sehr weit in den Untergang sind sie dem Nächsten (Ravensburger war vorgestern haben den Gewinn aber auch maximiert während 2020) ... Seien sie leise und spielen sie den überzeugten Anarchisten (sie übertümpelte und googlegesteuerte Wachsfigur ohne politische Seele). Dein letztes Spielzeug ist der stinkende Obdachlose im Gang, wo du im Elend nicht und nicht im Wohlergehen zusehen musst, wie dein eigenes Leben versklavt ist durch die Genossenschaft, den Vermieter, die Nachbarn und den Chef. Alle haben Anrecht an dir. Sogar dein Kreditkartenunternehmen schickt dir eine Busse, gegen die du nichts machen kannst ausser sie schlucken. Du gemeiner Nichtsnutz. Dich werden wir auch noch integrieren, in unser Wertesystem das schlimmer ist als das indische Kastensystem. Wir sind jetzt Europa-Hub ...  Ihr könnt mir es mal. ... Move your ass and your mind will follow (dt. Kratz dich am Arsch und du bleibst verwurzelt im Feuilleton), Foudroyant, Feudal, Feudon (Sofa halt, Restmatratze), schwul, vegan, bilateral, gewaltlos und rhetorisch etwas entrückt. Dort steht das Klavier, Madame. Sorry, ich bin der Kontrabass, die Violingeige, das Zithern, die kleine blonde (Gitarre), das Percussionsinstrument und der Musiker (der nach der Musik keine Musik mehr hören will), das Oud, die geflexte Harfe zithert von Saitensprung zu ... und das Rauschen der Vortrags -u. Abkürzungsmaschine immanent (immer diese) Übungsstriche. Ü. Ü. Zum Büspeil, Beispül damn. Nocheinmal, und ich drücke dich ganz fest. Wozu? ...  kannst du mir einen Beistrich leihen und gerne komme ich in die Siebdruckwerkstatt ... weil ich sie noch nicht gesehen habe und sie vielleicht neu hier gestrandet sind? Entweder wegen eines unbezahlten Praktikums, oder weil sie sonst nirgends genommen werden oder weil du ein Idealist (ohne Feindbild) bist, vielleicht ein Suppenkoch, ein Renaissance Multitalent, ein Ant Boy, eine Wundermowen (oh du boxendes Känguruh). Zum Henker nochmal, schon wieder dies ...  Jedem Autofahrer muss die Scheisse aus dem Tank geprügelt werden. Bis zur Besinnungslosigkeit (ohne Vorwarnung) in den Rückspiegel gekeuzt.

(Ausschnitt aus: Le:Letzte Lockerung)

Subscribe to our YouTube Channel

Letzte Lockerung mit Bar I

Letzte Lockerung I mit Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die ...
Nonno, 2020

Letzte Lockerung mit Bar II

Letzte Lockerung Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die nochmal? Eine ...

Letzte Lockerung mit Bar III

Letzte Lockerung III mit Bar + Track Release Zurück zur Normalität. Aber wo war die ...