Upcoming

Already over

Micro Mechanic Monitor

Baue eine kleine Bild-Maschine und erzeuge mit ihr magische Licht und Bildeffekte! Ein kleiner aus Karton zusammengesteckter Bildschirm wird von innen mit einer mehrfarbigen LED beleuchtet. Auf dem mechanisch bedienbaren Drehteller können unterschiedliche Dinge inszeniert werden und eine auswechselbare Scheibe erlaubt weitere Experimentiermöglichkeiten mit dem “Micro Mechanic Monitor”.

Samstag und Sonntag 30.November und 1.Dezember jeweils 13 und 15 Uhr.
Maximal 8 Teilnehmende pro Kurs.

Alter: Ab 8 Jahren (7 Jährige in Begleitung der Eltern)
Kosten: Materialgeld 10 CHF
Workshops jeweils um 13 und 15 Uhr.

Anmeldung an workshops@dock18.ch mit Zeitangabe (SA/S0, 13 oder 15 Uhr)

Mit Felix Bänteli/Actioncy.ch

Screening Nacht unveröffentlichter Filme

Dock18 lädt ein zum Screening Abend

Gezeigt wird “Episode 1” von Reto Schläppi, Screening und Upload
Weiter gehts mit Filme von Fabriktv und wenn du als Gast auch einen unveröffentlichten Film bereit hast: mitbringen und vorführen 🙂

Dazwischen Talk an der Commons Bar mit billigem Prosecco und Gratis Reisetabletten.

Kolibri floor II

22:00-00:00 Shasam
00:00-02:00 Fulmma
02:00-04:00 Surprise Act
04:00-06:00 Oliver van den Miescher & Brödr

im Rahmen des lila queer Festivals

Kolibri floor I

22:00-00:00 Akra Ondo
00:00-02:00 Die Fögel
02:00-04:00 Frida Darko
04:00-06:00 Montagnez

im Rahmen des lila queer Festivals

Digital muertos

In der frischgestrichenen Mine für Bergbaukulturen der Welt erhältst du zum Beginn den Unsterblickeitsdrink an der Bar. I can’t die! Das Fest der Toten ist ja immer auch ein Fest der Lebenden und der Liebenden. Aber keine Angst: D18 wird nie zu religiös, esoterisch. 24 Fetische stehen in der Maschine von Cholinska bereit und werden übergeben an die Teilnehmerinnen. Fortan seid ihr dafür verantwortlich. Wenn nicht, werden wir die Werke vergessen!

Während der 90 minütigen Show werden Werke von den Toten losgelöst, den überraschten Lebenden übergeben und damit eine Beziehung hergestellt zwischen den Dingen, den Lebenden und den Toten. Wer das alles nicht aushält für den ist die Unsterblichkeitsbar von 19-24 Uhr geöffnet! 

Programm

Türöffnung & Unsterblichkeitsbar ab 19 Uhr
Beginn der Show, Intro 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr
anschl. DJ Sia und Bar.

Mit Cho Linska,  Daniel Boos und Mario Purkathofer.

Vintage Computer Festival 19

Das Vintage Computer Festival Zürich findet 2019 am 30.November und 1.Dezember 2019 von 10-17 Uhr in der Aktionshalle, Foyer und im Dock18 in der Roten Fabrik statt.

Dock18 | Aktionshalle | Foyer

Wie jedes Jahr sind die Tore wieder geöffnet für Besucherinnen des Vintage Computer Festival. Das Ausstellungskonzept erwartet uns mit über 20 Ausstellerinnen, unterteilt in “Vintage Work Stations”, “Gamers Paradise” und “Apple Timeline”. Dazu erwarten uns stündliche “Talks im Foyer”. Im Dock18 steht die “Workshop Area 404” offen für Kinder und Erwachsene ab 8 Jahren um 13 und 15 Uhr.

 

Öffnungszeiten:
Ausstellung Sam/Son 10-17 Uhr
Workshops Sam/Son 13 und 15 Uhr
Talks Sam/Son jeweils stündlich 12-16 Uhr
Demo Show Sam 17 Uhr

Vintagebytes.ch + Dock18.ch freuen sich auf dein Kommen!

Flick the world 19

 

Krasse roboter, unterhaltsame game konsolen und nützliche flüssigseife selber machen. Am diy festival treffen sich enthusiasten, maker, dilletanten und flickolateure. Gezeigt werden selbstgemachte exponate und in workshops wird zum mitmachen eingeladen. Empfohlen ab 12 jahre.

Am samstag von 14-18 Uhr Workshops, ab 21 uhr konzerte, performances und live musik. Am Sonntag dann von 11-18 Uhr.

Organisiert von SGMK und Dock18. Es wird also doppelt chaotisch 🙂

Am Sonntag könnt ihr ausserdem eure mechanischen Roboter mitbringen. Es findet ein Hebocon statt. Oder baut einfach vor Ort einen.

http://www.flicktheworld.ch/

Solarbodies + Michel Pauli

Solarbodies bauen von 18-20 Uhr. Ab 20 Uhr erzählt Michel Pauli von seiner Arbeit in Kamerun und wie man sein Projekt unterstützen kann.

DIY Network in der Roten Fabrik 1/3

Haben heute ein erstes lokales WLAN eingerichtet. Im Eingangsbereich der Roten Fabrik (ab der gelben Linie vor dem Dock18 bis zu den Fahrrädern und im Gang von Gebäude A;-) findet ihr das freie WLAN “WriteAPoemFree” auf eurem Gerät. Wenn ihr dann die Seite “poem.land” in einem Browser öffnet, könnt ihr an einem kollaborativen Gedicht mitschreiben, das dann hoffentlich am nächsten Poetry Slam von Roboter, Hund oder Analphabeten (sofern wir welche finden) uraufgeführt wird. Probiert es aus und hinterlasst euren Reim, ohne gleich alles zu löschen. Die Teilnahme ist eh anonym. Im Augenblick geht’s um einen Mensch der mal hier war oder nicht … *lol*

(more…)

Re:Public Domain Editathon III

Samstag, 18.Mai 2019, 10-18 Uhr

Werde Kunsthistoriker   
Hol dir einen Beta User Account auf pd.republicdomain.net
Finde Werke von Autorinnen, die zwischen 1939-1949 gestorben sind und schreibe deine eigene Kunstgeschichte!
(more…)