Lass dich inspirieren #1 Pablo Picasso

Ein Workshop für Leute ab 10 Jahren mit ihren Eltern/Grosseltern und/oder Bekannten von 14-18 Uhr. Anschliessend Ausstellung und Vorstellung Projekt Schule (http://projektschule.ch) von 18-20 Uhr.

Workshop:
Wir sehen uns die Werke von Pablo Picasso an, die er nach dem berühmtesten Bild Velasquez „Las Meninas“ gemalt hat. Picasso malte mehr als 40 Varianten vom Bild und wir fragen uns. What?


Wir vergleichen die Bilder von Picasso mit dem Original von Velasquez. Wir sehen, – das Bild ist sehr komplex und mehrdeutig. Wir versuchen die Inhalte des Bildes zu verstehen. Entdecken dabei die Geschichten abgebildeten Menschen und die Aussage, die der Künstler, vermutlich, machte.

Wir stossen bei der Suche auf den Begriff „Strategie“ (oder Konzept, wie wir heute sagen würden) und auf die „Perspektive“, die uns in unserer fast de­tek­ti­vischen Analyse neue Sichtweisen zu gewinnen verhilft. Wir kommen zu  Picasso zurück. Jetzt verstehen wir, wer an seinem Bild abgebildet ist. Wir sehen aber, dass das Bild eine eigene visuelle Sprache hat. Do you know Cubism?

Wir sprechen unsere Eindrücke aus. Picasso interpretierte die Malerei Velasquez nach seinen Vorstellungen und in seinem eigenen Stil. Das Werk vom Velasquez hat Picasso als Input gedient, wie es in der heutigen Malerei und in der Kunst allgemein immer wieder passiert. Do you know Inspiration?

Wir lassen uns von Velasquez und Picasso inspirieren und äussern uns dazu im Team. Wir gehen der Inspiration nach und drücken uns zeichnerisch und malerisch aus. Dazu können wir die Methode vom Picasso als Ausgangspunkt nehmen. So können wir versuchen Personen unseres Teams nach Picasso zu malen und die Figuren mit den reduzierten einfachen Formen darzustellen. Wir schauen, was uns in der Person oder an seiner Erscheinung markant, aussagekräftig vorkommt und suchen passende Formen gleich auf dem Blatt Papier. Do you know your Team?

Material:
– Papier A3 (etwas dicker, z.B. 120 g/m2)
– Tempera oder Guasche (z.B. Schultempera in den Plastikdosen oder Tuben, so soll ein Set aus 12 Farben reichen)
– Paletten um Farben zu mischen (es können plastikbeschichtete Einweg Teller sein oder plastikbeschichtete Milchverpackungen, die wir auseinanderschneiden werden als Recyclingvariante).
– Normale Bleistifte verschiedener Härte, z.B. HB, 1B und 2B (das sind weiche Bleistiften, – die sind gut)
– Pinsel. Wir können synthetische Pinsel brauchen, sie sind schön elastisch. Z.B. für jeden einen runden Pinsel und einen Flachen. Das müssen keine teuere Pinsel sein. Man findet gute auch für je 2 CHF.

Ein Angebot von Projektschule.ch
Workshopleiterin: Svetlana
Preis: Dock18 und freiwillige Spenden
Nachfolgende Lecture: Lass dich inspirieren 2-3 #Constructivism
Psychoknick oder #Konstruktivismus
Anmeldung: https://openki.net/course/hwa95p8QipBXSkPPn/lass-dich-inspirieren-1-pablopicasso