GV Institut für Medienkulturen der Welt **VERSCHOBEN**

Die GV wird kurzfristig verschoben! Der neue Termin wird hier bekanntgegeben.

Wir freuen uns, alle Mitglieder des Dock18 Institut für Medienkulturen der Welt zur jährlichen Mitgliederversammlung einzuladen. Wer noch nicht Mitglied ist, kann das nachholen bis zur Sitzung am 28.2.2020 von 20-22 Uhr. Anschl. Varia Party! bis open end.

Traktanden
1. Hurra!
2. Veranstaltungen 2019
3. Geplante Veranstaltungen 2020
4. Finanzen
5. Club der Freunde der Medienkulturen
6. Wahl des Vorstands 2020
7. Varia Party!

Micro Mechanic Monitor

Baue eine kleine Bild-Maschine und erzeuge mit ihr magische Licht und Bildeffekte! Ein kleiner aus Karton zusammengesteckter Bildschirm wird von innen mit einer mehrfarbigen LED beleuchtet. Auf dem mechanisch bedienbaren Drehteller können unterschiedliche Dinge inszeniert werden und eine auswechselbare Scheibe erlaubt weitere Experimentiermöglichkeiten mit dem “Micro Mechanic Monitor”.

Samstag und Sonntag 30.November und 1.Dezember jeweils 13 und 15 Uhr.
Maximal 8 Teilnehmende pro Kurs.

Alter: Ab 8 Jahren (7 Jährige in Begleitung der Eltern)
Kosten: Materialgeld 10 CHF
Workshops jeweils um 13 und 15 Uhr.

Anmeldung an workshops@dock18.ch mit Zeitangabe (SA/S0, 13 oder 15 Uhr)

Mit Felix Bänteli/Actioncy.ch

Screening Nacht unveröffentlichter Filme

Dock18 lädt ein zum Screening Abend

Gezeigt wird “Episode 1” von Reto Schläppi, Screening und Upload
Weiter gehts mit Filme von Fabriktv und wenn du als Gast auch einen unveröffentlichten Film bereit hast: mitbringen und vorführen 🙂

Dazwischen Talk an der Commons Bar mit billigem Prosecco und Gratis Reisetabletten.

Digital muertos

In der frischgestrichenen Mine für Bergbaukulturen der Welt erhältst du zum Beginn den Unsterblickeitsdrink an der Bar. I can’t die! Das Fest der Toten ist ja immer auch ein Fest der Lebenden und der Liebenden. Aber keine Angst: D18 wird nie zu religiös, esoterisch. 24 Fetische stehen in der Maschine von Cholinska bereit und werden übergeben an die Teilnehmerinnen. Fortan seid ihr dafür verantwortlich. Wenn nicht, werden wir die Werke vergessen!

Während der 90 minütigen Show werden Werke von den Toten losgelöst, den überraschten Lebenden übergeben und damit eine Beziehung hergestellt zwischen den Dingen, den Lebenden und den Toten. Wer das alles nicht aushält für den ist die Unsterblichkeitsbar von 19-24 Uhr geöffnet! 

Programm

Türöffnung & Unsterblichkeitsbar ab 19 Uhr
Beginn der Show, Intro 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr
anschl. DJ Sia und Bar.

Mit Cho Linska,  Daniel Boos und Mario Purkathofer.