Category archives: Dock 18

Internet der Dinge

Last update on April 4, 2014.

In Zukunft werden nicht mehr nur Menschen das Internet nutzen, sondern auch Alltagsgegenstände wie Glühbirnen, Armbanduhren oder Fahrräder. Beliebtes Beispiel ist der Kühlschrank, der über das Internet mit seinen Inhalten kommuniziert, seinen Besitzer informiert oder sogar selbst die Milch nachbestellt. Gemäss dem Netzwerkhardwarehersteller Cisco sollen bis 2020 fünfzig Millarden Objekte über das Internet kommunizieren. Die Industrie erklärte 2014 deshalb zum «Jahr des Internet der Dinge» (engl. Internet of things, IoT). Thomas Amberg organisiert die Internet of Things Meetups in ZürichYaler.net dazu bei, dass Objekte untereinander kommunizieren können.

Worum geht es bei den Meetups und was wird besprochen?

Das ...

Continue reading

Stichwortgespräche

Last update on Nov. 14, 2013.

«Damals hatte meine Mutter noch Freude an mir», schrieb Roger Levy 1966 in einem Schulaufsatz. Heute macht er KulturTV, den Blog, auf dem er mal im Taxi, mal im Schaufenster Kuratorinnen, Aktivisten und andere Kunstschaffende portraitiert. Daniel Boos führte mit ihm ein, ja genau, Stichwortgespräch.

Blogs bieten jedem die Möglichkeit, in einer Öffentlichkeit über etwas zu berichten. Neben viel Redundantem sind so auch einige thematische Blogs entstanden, welche traditionelleren Berichterstattungen durchaus ebenbürtig sind. Eines der Blogs im Kulturbereich ist das von Levy initiierte KulturTV. Roger Levy filmt, seit er 1969 ein Portrait des Kunstmalers Willi Keller mit Super8 aufgezeichnet hat ...

Continue reading

Fussabdrücke der Information

Last update on July 4, 2013.

Fussabdrücke der Information

Die Idee der Nachhaltigkeit für die digitale Gesellschaft ist die langfristig orientierte Herstellung und Weiterentwicklung von digitalen Wissensgütern, Geräten und Infrastrukturen. Es geht um den bewussten Umgang mit Ressourcen, und zwar so, dass deren Produktion und Nutzung die Bedürfnisse zukünftiger Generationen nicht beeinträchtigt.

Das Smartphone hat es uns ermöglicht, überall und jederzeit kommunizieren zu können. Fast alle tragen unterdessen ein Smartphone mit sich, laden es fleissig täglich auf und ersetzen es spätestens nach zwei Jahren. Beim Facebooken, Twittern, Youtuben, Skypen und Gamen verdrängen wir gerne etwaige Kollateralschäden für Mensch und Umwelt, die bei der Produktion entstehen. Alles ...

Continue reading

$